Sticken im Fadenkreuz

Vorgestellt: Madame la Fée

In den letzten Wochen sind so viele neue Artikel eingetroffen, dass selbst ich fast den Überblick verliere. Grund genug, Euch hier einige Highlights dieses Frühlings noch einmal gesondert vorzustellen.

Beginnen möchte ich mit Madame la Fée. Sicher kennen einige von Euch bereits die schön arrangierten, romantischen Bilder dieser französischen Stickdesignerin. Die Stickbilder sind immer nahezu quatratisch und aufgeteilt in mehrere Felder, die wie ein Schrankregal oder ein Blick aus dem Fenster erscheinen. Zu den Stickvorlagen gehört jeweils ein kleines Schmuckelement, beispielsweise ein Bändchen oder ein Anhänger.

Hier seht Ihr einige typische Motive von Madame la Fée. Zuletzt erschienen ist passend zur Jahreszeit „Le Jour du Printemps“, oben links.

Sechs Stickvorlagen von Madame la Fée

Sabine gefielen die Motive so gut, dass sie sofort mit einem Bild angefangen hat – und ruckzuck fertig war:

Teil aus: Bienvenue chez nous

Und so sieht das vollständige Bild aus:

„Bienvenue chez nous“ – Stickvorlage von Madame la Fée, gestickt auf Zweigart Belfast taubengrau

Die Stickerei soll nicht gerahmt werden, sondern zu einem Kissen für die Küchenbank weiterverarbeitet werden. Weil aber ein Kissen allein so verloren aussieht, arbeitet Sabine schon eifrig an der Nummer 2! Ich vermute, dass ich Euch auch dieses Bild bald vorstellen kann.

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.