Sticken im Fadenkreuz

Frohes Neues Jahr!

Fast zeitgleich mit der Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin konnte ich ein letztes Werk in 2017 beenden, an dem ich schon eine ganze Weile gestickt habe. Es gehört bei mir zu den „Fernsehtauglichen“, schreitet also nur in dem Maße voran, wie ich vor dem Fernseher sitze. Habe ich jetzt wirklich wenig geguckt oder habe ich zu viel „stickuntaugliche“ Sendungen gesehen? Oder komme ich allmählich in das Alter, wo selbst das Fernsehgucken immer komplizierter zu werden scheint?

Statt verworrener Gedanken zum Jahresende, hier lieber ein Blick auf das leider noch ungebügelte Bild:

Stickbild mit 16 Schafen

„Judge Not“ – Stickvorlage von Plum Street Samplers

Die Schafe hatten es mir schon angetan, als ich die Vorlage zum ersten Mal sah. Paulette Stewart bringt auf Ihren Vorlagen immer einen Bibelvers unter, der mal mehr, meistens eher weniger mit dem Stickmotiv zu tun hat. Aber hier finde ich sie jenseits aller Frömmelei richtig komisch. Wie bibelfest seid Ihr? So lautet die Übersetzung von Matthäus 7,1: „Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet!“ Und das schwarze Schaf guckt besonders eindringlich…

Das Material habe ich etwas anders als angegeben gewählt. Als Stoff nahm ich Belfast hellmokka und die Garne sind komplett von DMC, wobei ich drei ausgetauscht habe, um einen besseren Kontrast zum Stoff zu erhalten. Ich hoffe, Euch gefällt es.

Für das Neue Jahr wünsche ich Euch Energie und Zeit für viele glückliche kreative Stunden.

 

Stichworte: