Sticken im Fadenkreuz

Nikolausabend

Keine Schokolade vom Nikolaus gibt es hier heute – statt dessen ein Blick auf einige neue Bilder, die zur Zeit im weihnachtlich herausgeputzten Laden ausgestellt sind.

Stickbild mit Lebkuchenmotiv

Stickvorlage „Gingerbread Street“ von Little House Needleworks

Das Motiv ist zwar etwas naiv, aber mir hatte es spontan gefallen – vielleicht weil ich so gerne Lebkuchen nasche. Gestickt habe ich es schon im letzten Jahr, aber erst in diesem Sommer rahmen lassen. Der handgefärbte Stoff stammt aus den Restbeständen von Sugar Maple Fabrics.

Darf ich vorstellen? Dies ist Elch „Fedor“ von den Stickideen von der Wiehenburg:

Elch Fedor von den Stickideen von der Wiehenburg

Zur Zeit steht der hochbeinige Geselle im Laden, nach Weihnachten wird er wieder zurück in seine Heimat wandern. Er ist übrigens nicht allein, die Eule „Niko“ begleitet ihn (Foto folgt noch). Außerdem ein wunderschöner Weihnachtssampler, den ich Euch demnächst vorstellen werde. Die Vorlagen habe ich im Shop noch nicht eingestellt, sie sind aber lieferbar. Überhaupt plane ich, im neuen Jahr einiges aus dem Programm der Stickideen von der Wiehenburg ins FADENKREUZ zu übernehmen. Ich werde Euch rechtzeitig auf ein paar richtig interessante Vorlagen aufmerksam machen.

Unbedingt zeigen möchte ich Euch den neuesten Weihnachtsstrumpf einer lieben Kundin, deren Arbeiten ihr bereits des öfteren bewundern durftet:

Weihnachtsstrumpf reich bestickt

Die Vorlage „Thomas’s Stocking“ stammt von Shepherd’s Bush – gestickt von meiner Kundin Martina S.

Einen anderen Weihnachtsstrumpf von Frau S. findet Ihr in diesem Beitrag. Auch Sabine hatte sich für die Vorlagen von Shepherd’s Bush begeistert und gleich diese Drei angefertigt.

Schön sind sie alle, das wird wohl niemand bestreiten. Aber ein Blick auf die Rückseite dieses Strumpfs offenbart eine echte Überraschung:

bestickte Rückseite des Stiefels

Fast noch schöner als die Vorderseite: Die reich bestickte Rückseite erzählt eine ganz eigene Geschichte.

Wie man auf der Vorderseite sieht, gehört der Strumpf jetzt einer jungen Dame. Sie darf sich glücklich schätzen, wenn dieses Prachtstück Heiligabend unter dem Tannenbaum steht.

Und wie sieht es bei Euch aus? Seit Ihr im Endspurt? Ist etwa schon alles fertig, womit geschmückt oder was verschenkt werden soll? Oder plant Ihr ganz gelassen bereits fürs nächste Weihnachtsfest?

 

5 Kommentare zu “Nikolausabend

  1. Sabine Willhardt

    Hallo,

    das Rückseitenmotiv des ersten Stiefels ist aus Nils Holgersons Reise mit den Wildgänsen. Das neue Rückseitenmotiv stammt vermutlich aus der Bramley Hedge Serie. (Brombeerhag). Liege ich richtig?

    Liebe Grüße
    Ihre Sabine Willhardt

    1. Gaby Autor

      In meinen Notizen finde ich keine genaue Angabe zum Rückseitenmotiv, werde demnächst noch einmal fragen. Vielleicht antwortet Frau S. ja an dieser Stelle auch selbst…?
      Herzliche Grüße – Gaby

  2. Martina Schroers

    Ja, Sie liegen richtig. Das Motiv stammt aus Brambly Hedge (Brombeerhag). Es wurde in einer englischen Zeitschrift veröffentlicht. Das Motiv ganz oben ist der Eingang zur Hobbit-Höhle (ein Freebie!) und in der Mitte habe ich die Motivwahl dem Vergnügen der Tea-Time gewidmet. Diese Motive sind dem Buch von Veronique Enginger: „Chocolat, thé, café “ entnommen.
    Viele Grüße und frohes Sticken!
    Martina

  3. Sabine Willhardt

    Hallo Frau Schroers,

    vielen Dank für die Rückmeldung. Ich freue mich immer, wenn ich Vorlagen aus Bilderbüchern wiedererkenne – auf die Hobbit-Höhle bin ich allerdings nicht gekommen.

    Vielen Dank, Ihre
    Sabine Willhardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.