Sticken im Fadenkreuz

Quitten und Pinkeeps

Wenn ich mich in letzter Zeit seltener hier gemeldet habe, liegt das vor allem an einem eklatanten Mangel an Zeit. Kennt irgend jemand von Euch vielleicht die Adresse, bei der mein Antrag auf Verlängerung des Tages um sechs Stunden eingereicht werden kann? Nur ein 30-Stunden-Tag könnte mich jetzt retten.

Dabei ist es keineswegs so, dass zeitraubende Tätigkeiten keinen Spaß machen. So wie bei uns am vergangenen Wochenende. Drei Kisten Quitten standen seit Tagen in der Garage, dufteten köstlich und mussten endlich verarbeitet werden. Zu viert stürzten wir uns Samstagmorgen in die Arbeit. Mein Sohn, als einziger mit Erfahrung im Quittengelee-Herstellen, übernahm das Kommando, und wir übrigen Drei, ahnungslos aber voll Tatendrang, stemmten Kochtöpfe, schafften immer mehr Gelierzucker heran und sorgten für Nachschub an frisch gespülten Gläsern.

Quittengelee beim Abkühlen

Nach dem Füllen der Gläser steht das Gelee Kopf

IMG_1241_11

Die nächste Partie ist fertig.

Drei Kisten Quitten ergeben wirklich viel Saft… Zwischenbilanz am Samstagabend: eine dicke Blase am Daumen meines nimmermüden Sohnes, noch mehr Gläser bei der Schwiegermutter geortet, und mein Göga ist endlich mit dem Entwurf für die Etiketten zufrieden.

Am Sonntagnachmittag waren 18 Pfund Gelierzucker verarbeitet, zwei Backbleche mit Quittenbrot bestrichen und 76 Gläser mit Quittengelee gefüllt.

Quittengelee im Regal

Vorerst geschafft!

Jetzt warte ich nur noch auf Sabines Zackenschere (für das hübsche Stückchen Stoff auf dem Deckel), dann können Verwandte, Freunde und Nachbarn an unserem Genuss teilhaben.

Was das alles mit dem FADENKREUZ zu tun hat? Nun, die Quitten stammen von einer Kundin, die an unserem Pinkeep-Kurs teilgenommen hat. Ein ganz ganz herzliches Dankeschön an Frau S. aus Münster!

Damit wir die Kurve zum Sticken wieder kriegen, zeige ich Euch noch das Pinkeep, das Sabine im Kurs fertiggestellt hat:

Cardo von Renato Parolin als Pinkeep

Stickvorlage von Renato Parolin: „Perfette Armonie – Cardo“
gestickt auf Zweigart Newcastle mit den angegebenen DMC-Garnen

Und jetzt gönne ich mir ein Stückchen leckeres Quittenbrot… Mmmhh!

 

Ein Kommentar zu “Quitten und Pinkeeps

  1. Martina

    Liebe Gaby,

    herzlichen Dank für den wundervollen Beitrag zum Thema Quitten. Im Übrigen habe ich zu danken, dass mir bei der reichlichen Ernte aus meinem Garten einen kleiner Teil abgenommen wurde.
    Der Pinkeep-Workshop hat mir außerordentlich gut gefallen und mir eine schöne Auszeit aus dem manchmal etwas stressigen Alltag beschert. Mir fallen zig Projekte ein, die ich gerne verwirklichen möchte.

    Liebe Grüße
    Martina