Artischocke in Arbeit

Im Februar war ich auf der L’Aiguille en Fête in Paris und hatte dort die Brodeuses Parisiennes entdeckt. Vor allem die wunderbaren Blumen- und Blütenbilder von Véronique Enginger hatten mich geradezu elektrisiert. Inzwischen sind ihre Entwürfe ja auch hier in Deutschland bekannt – ich stehe mit meiner Bewunderung also nicht allein. Weil ich wirklich richtig heiß auf diese Vorlagen war, habe ich eine sofort gekauft – die Artischocke! Hört sich etwas seltsam an, ich weiß. Wenn ich erzähle, dass ich gerade eine Artischocke sticke, möchte ich die fragenden Blicke, die mich dann treffen, lieber nicht deuten. Nun ja, eine der herrlichen Rosen steht auch schon auf meiner To-do-Liste…

Im Moment geht es leider nicht so richtig voran, weil ich nur ungern mit schwitzigen Händen sticke. Aber für die nächsten Tage sind ja kühlere Temperaturen angekündigt!

Hier ein Foto vom Stand der Dinge:

Etude Artichaud von Les Brodeuses Parisiennes
“Etude Artichaud” von Les Brodeuses Parisiennes
auf dazugehörigem 11-fädigen Leinen
mit DMC-Garn wie angegeben

Übrigens: Im FADENKREUZ-Shop gibt es momentan acht verschiedene Modelle von Les Brodeuses Parisiennes, im Laden haben wir noch einige mehr, und demnächst wird neubestellt!