Frohe Ostern!

So gerne ich Stoffe, Garne und Stickvorlagen verkaufe und im Laden die Kundinnen berate, so sehr bedaure ich oftmals, dass wir die fertigen Arbeiten nur höchst selten zu sehen bekommen. Glücklicherweise gibt einige Kundinnen, die um unsere Neugierde wissen und ihre Stickereien immer mal wieder mitbringen oder Fotos schicken. Deshalb freute ich mich schon auf den angekündeten Besuch unserer lieben Kundin Martina S. in der vergangenen Woche. Sie hatte versprochen, ihre zuletzt fertiggewordenen Stickarbeiten mitzubringen. Zu meinem großen Entzücken packte sie Stück für Stück ihre Tasche aus und breitete ihre Schätze auf der Ladentheke aus.

Heute möchte ich Euch zunächst die Osterdekorationen zeigen – jawohl “zunächst”, denn es gibt noch mehr zu sehen!

Zweimal sechs Eierwärmer sind nicht einfach nur hübsch und – weil gut gefüttert – funktional. Sie erzählen zudem eine Geschichte:

Sechs Eierwärmer
Diese Eierwärmer klären auf: “Vom Huhn zum Küken”
IMG_1419_11
Hier die gleiche Geschichte, diesmal mit braunen Eiern

Die einzelnen Motive stammen zum Teil von alten Stickvorlagen, die Frau S. ihren Vorstellungen entsprechend umgearbeitet und angepasst hat.

Die kessen Hühner fand Frau S. in einem alten Burda-Heft (und hat sie durch Spiegelung vermehrt):

IMG_1408_11
IMG_1407_11
IMG_1410_11
IMG_1408_11
IMG_1409_11
IMG_1406_11

Ich finde diese Hühner soooo schön, die Eiform und das rot-weiße Bändchen dazu sind einfach perfekt! Was meint Ihr?