Garne, Garne…

Das große Auf- und Umräumen während der Sommerferien hat bei uns mittlerweile Tradition. Während unsere Kunden Urlaub machen, sichten wir die Bestände und überlegen, wo Veränderungen erforderlich und sinnvoll sind. In diesem Jahr werden wir uns die Garne vorknöpfen.

Man kann nicht alles haben

Wäre doch nur unser Lagerraum größer! Ich finde, ein Lager, das allen Wünschen – auch den ausgefallendsten – gerecht wird, wäre das Nonplusultra eines Handarbeitsladens. Doch sehr wahrscheinlich wäre dieses Geschäft ziemlich schnell pleite, denn längst nicht jedes interessante Stickmuster, nicht jeder neue Stoff und nicht jedes schöne Garn findet so bald seinen Käufer. Da heißt es für uns: abwägen zwischen Sonderwünschen und Vorlieben auf der einen Seite und wirtschaftlichen Überlegungen auf der anderen. Was nur wenige Kundinnen zum Kauf animiert, kann nicht dauerhaft im Sortiment bleiben – so sehr wir es auch bedauern.

Was Garne anbelangt, bin ich immer sehr schnell bereit, Neues auszuprobieren. Das führte dazu, dass wir immer mal wieder neue Garne ins Angebot genommen haben – sei es, dass sie uns einfach gefielen (wie z.b. die Seidengarne von Stef Francis) oder auch nur, weil sie in manchen Stickvorlagen beharrlich immer wieder auftauchten (z.B. Flora-cotton). Intensives Experimentieren und größere Praxistests haben gelegentlich aber auch ergeben, dass wir ein Garn als ungeeignet für unseren Sortimentsaufbau einstufen mußten (über ein Beispiel könnt Ihr hier nachlesen).

Neu im Sortiment: eine altbewährte Seide aus Frankreich

Schon vor einiger Zeit fiel der Entschluss, als “Standard”-Seide die wohlbekannte Soie d’Alger von Au Ver à Soie anzuschaffen. Bisher hatten wir (fast) die gesamte Palette des Seidengarns von Needlepoint Inc. als Standardsorte für unifarbenes Seidenstickgarn. In den USA ist Needlepoint Silk weit verbreitet und wird von amerikanischen DesignerInnen gerne eingesetzt. Die Entwicklung am Währungsmarkt und einige Umstrukturierungen im Großhandelsbereich waren für uns Anlass, diese anfängliche Entscheidung jetzt zu revidieren. Wir werden NPS durchaus noch weiter führen, allerdings nicht mehr alle Farben und ohne schnelle Nachlieferungs-Zusage. Statt dessen wird künftig Soie d’Alger in größerem Umfang das Angebot bereichern.

Scheiden tut weh…

Garne ade! Und wie geht’s weiter? “Aber dein Scheiden macht, dass mir das Herze lacht” – soll heißen: Notgedrungen müssen wir uns von einigen liebgewonnenen Garnen trennen, um Platz für möglichst viele der über 600 Farben von Soie d’Alger zu schaffen. Und Ihr – unsere Kunden – profitiert davon.

Auf der Startseite des Shops findet Ihr eine Link-Liste mit den Garnen, die wir auslaufen lassen. Damit dieser Prozess zügig vonstatten geht, haben wir die Preise kräftig gesenkt. So gewinnen alle davon: Garnsammler auf Schnäppchenjagd haben jetzt die beste Gelegenheit – und wir im FADENKREUZ können hoffentlich bald umräumen.

Zur Einführung: sechs Farbnuancen zum Probierpreis

Für diejenigen, die das Seidenstickgarn Soie d’Alger noch nicht kennen, sich damit aber gerne damit anfreunden möchten, gibt es spezielle Garnpäckchen zum Sonderpreis. Sie enthalten 6 verschiedene Nuancen eines Farbtons bzw. einer Farbrichtung, eignen sich also hervorragend für kleine und mittlere Motive mit freier Farbwahl.

Wir haben mit einigen Farben ein wenig gespielt und ein paar Beispiele gestickt. Hier zeige ich zunächst zwei davon, in ein paar Tagen folgen mehr:

"Gem Show 1" von Courtney Collection gestickt auf Zweigart Newcastle hellsilber (7011) mit Nuances de bleu
Stickvorlage “Gem Show 1” von Courtney Collection
Stoff: Zweigart Newcastle hellsilber (7011)
gestickt mit AVAS Nuances de bleu
"Vol des Papillons 1" von Alice and Co. gestickt auf Zweigart Edinburgh Petit Point grau mit weißen Punkten 1/2 mit Nuances de rose
Stickvorlage “Vol des Papillons 1” von Alice and Co.
Stoff: Zweigart Edinburgh PP grau mit weißen Punkten
gestickt mit AVAS Nuances de rose

Wenn Ihr uns in den nächsten Wochen besuchen wollt, beachtet bitte die geänderten Öffnungszeiten: vom 11. bis 29. Juli ist der Laden nur vormittags geöffnet. Über die neuen Öffnungszeiten ab August werde ich Euch noch gesondert informieren.