Noch einmal: Gestickt mit Seidengarn

Vor ein paar Tagen habe ich Euch gezeigt, wozu Sabine sich von den farblich sortierten Päckchen mit Seidengarnen von Au Ver à Soie inspirieren ließ.

Für mich stand von vornherein fest, dass ich die “24 Sterne aus 1001 Nacht” von Maike Kurz (Unisono Stickvorlagen) sticken würde. Es wurden zwar nur zwei und nicht alle 24, aber vielleicht geht mir demnächst doch noch der eine oder andere Stern auf.

Werden alle 24 Sterne wie im Entwurf von Maike Kurz gestickt, wird immer abwechselnd ein heller und ein mittlerer Farbton oder ein mittlerer und ein dunkler Farbton mit weiß kombiniert:

24-sterne-aus-1001-nacht
So schaut der Entwurf von Maike Kurz aus.

Da bei mir die Sterne in allen Farben funkeln sollten, fühlte ich mich in der Auswahl der Garne völlig frei. Nach einigen Anläufen fand ich jedoch die Kombination zweier Farben mit weiß ideal. Das Weiß bringt die anderen Farben erst richtig zur Geltung. Hier habe ich zwei Violett-Töne aus dem entsprechenden Garnpäckchen Nuances de Violet genommen:

Stern in violett
gestickt auf Zweigart Belfast pastell-flieder

Für den dunkelblauen Stoff sollten es helle Farbtöne sein. Diesmal wurde ich in meiner Seidengarn-Restedose fündig:

heller Stern auf dunklem Stoff
Garn: Soie d’Alger 113, 1432 und 4098
Stoff: Permin Linen 28″, nordic blue

Glaubt mir, wenn man einmal mit den Sternen angefangen hat, möchte man gar nicht wieder aufhören. Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon eine ganze Milchstraße in allen Farben funkeln…

Wenn Euch die Sterne gefallen, könnt Ihr sie hier bestellen, die Nuances-Garnpäckchen gibt es hier.